Über uns

 

Seit   1979  hat sich elTrim zum führenden Hersteller von elektrischen Trimmklappen etabliert. elTrim liefert seine Produkte in viele Länder in Europa und in der Welt. Ausser der deutschen Firmenzentrale in Ennepetal sind wir auch in Finnland, Italien, Holland, der Schweiz, Polen und in England vertreten.

 

 

 Ennepetal/ Düsseldorf. (RaSi) Das Ennepetaler Unternehmen elTrim GmbH präsentierte sich auch in diesem Jahr wieder auf der bedeutendsten Wassersportmesse des Jahres in Düsseldorf. Bereits zum 26. Mal war der Hersteller von Trimmanlagen auf der "boot", vertreten.

Die heute so erfolgreichen Trimmklappen-Anlagen von elTrim hatten ihre Geburtsstunde 1976. Seinerzeit kam dem Hobbyskipper und Techniker Klaus Kern von der Firma K&S Hugo Krüger KG die Idee, die bis dahin nur über Hydraulikpumpen und Schläuchen betriebenen Trimmklappen elektrisch zu steuern. Außerdem sollten diese Anlagen hoch präzise über eine Stellungsanzeige vom Steuerstand aus zu kontrollieren sein.

Ein Jahr der Planung bedurfte es, bis der erste Prototyp getestet werden konnte. Die Ergebnisse übertrafen alle Hoffnungen. Eine sehr gute Funktionalität, der relativ einfache Einbau sowie die Wartungsfreiheit und vor allem die präzise Stellungsanzeige signalisierten gute Marktchancen. Nach Erteilung der Patente startete die Serienfertigung bei der damaligen Firma K&S Baubeschläge Hugo Krüger KG, die seit Jahren Elektromotoren für Lichtkuppeln und Fenster herstellte.

Vor 26 Jahren wagte man mit großem Erfolg zum ersten Mal die Präsentation auf der "boot" in Düsseldorf. Klaus Kern, der mittlerweile seinen Ruhestand genießt, aber auf der "boot" und auch sonst seinen Nachfolgern heute noch mit Rat und Tat zur Seite steht: "Sogar das damals größte Schiff der Messe, eine 20 Meter lange "Corina" mit zwei Motoren zu je 500 PS, hatte eine elTrim -Anlage."

Sechs Jahre später trennten die Verantwortlichen die Trimmanlagenfertigung von der Baubeschlagsfertigung. Ständige Innovationen und Weiterentwicklungen der Anlagen sorgen dafür, dass die Ennepetaler Produkte aus der Egerstraße 4 auf Oelkinghausen an viele Werften in Deutschland und Europa geliefert werden. "Dazu gehören auch die vor Jahren entwickelten vollautomatisch arbeiteten Trimmanlagen", erläutert Ursula Winkelmann, die zusammen mit Waldemar Drost das Unternehmen heute leitet. Darüber hinaus konnten die Ennepetaler schon Anlagen nach Übersee in die USA, Kanada und Brasilien liefern.